Der Bundesfreiwilligendienst

Wenn Sie gerne mit Menschen zu tun haben und am liebsten Erfahrungen in der Gemeinschaft machen, Ihnen ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Lernfeld wichtig ist, wenn Sie eine berufliche Orientierungshilfe suchen oder einfach eine sinnstiftende Aufgabe erfüllen wollen, dann sind Sie beim Bundesfreiwilligendienst (BFD) genau richtig!

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) kennt keine Altersbegrenzung nach oben und ist ab dem 16. Lebensjahr für alle Bürgerinnen und Bürger, ob jung oder alt, offen!

Während des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) können Sie in unseren Einrichtungen in den Bereichen Pflege, Betreuung, Erziehung oder Bildung andere Menschen unterstützen und begleiten.

Die Fähigkeiten, die Sie während eines Bundesfreiwilligendienstes erwerben, sind eine wichtige Grundlage für jede berufliche Tätigkeit. Wichtige Schlüsselqualifikationen wie soziale und ethische Kompetenzen sowie Verantwortungs- und Selbstbewusstsein helfen Ihnen, Ihre persönliche und berufliche Zukunft optimaler zu planen und zu gestalten.

 

Wir bieten Ihnen

  • keine Altersbegrenzung nach oben
  • BFD in Vollzeit oder Teilzeit:

- ohne Erwerbsansicht, außerhalb einer Berufsausbildung und vergleichbar einer  Vollzeitbeschäftigung

- ohne Erwerbsabsicht, außerhalb einer Berufsausbildung und vergleichbar einer Teilzeitbeschäftigung von mehr als 20 Stunden pro Woche, sofern

--das 27. Lebensjahr vollendet ist oder

--das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet ist und ein berechtigtes Interesse an einer Teilzeitbeschäftigung vorliegt (entsprechendes Interesse ist nachzuweisen und zu dokumentieren!)

  • BFD kann alle 5 Jahre absolviert werden
  • Dauer: in der Regel 12 Monate, mindestens 6 Monate und höchstens 18 Monate (in Ausnahmefällen auch 24 Monate)
  • Monatliches Taschengeld
  • Zahlung aller Sozialversicherungsleistungen (Kranken-, Renten-, Arbeitslosen-, und Pflegeversicherung)
  • Kindergeld- und Waisenrentenanspruch
  • 26 Tage Jahresurlaub bei einem Einsatz von 12 Monaten
  • 39 Stundenwoche
  • Ausweis für Vergünstigungen
  • Pädagogische Begleitung während des Einsatzes sowie im Rahmen von Seminarwochen durch die Sozialen Lerndienste des Bistums Trier
  • Zeugnis bzw. Bescheinigung nach Abschluss des Einsatzjahres

 

Der BFD wird bei sozialen Berufen als Vorpraktikum anerkannt. Genaue Informationen müssen Sie bei Ihrer künftigen Ausbildungsstelle erfragen.

Vorkenntnisse für einen BFD sind nicht erforderlich.

Sie erreichen uns:

Montag - Donnerstag8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitag8.00 Uhr bis 13.00 Uhr

MARIENHAUS HOLDING GMBH Freiwilligendienste

Koblenzer Str. 91, Haus A
54516 Wittlich
Telefon:06571 95173-91
Internet: www.freiwilligendienste-marienhaus.de www.freiwilligendienste-marienhaus.de